Ausstellung für Blumendekoration und Landschaftsgestaltung "Blooming Planet", neue Trends in der Landschaftsgestaltung


Planet in voller Blüte

Der Beginn einer neuen Sommerhaussaison nähert sich in der Weite unseres großen Landes. Es werden warme Tage kommen und Gärtner und Sommerbewohner werden zu ihren Betten, Blumenbeeten und Rasenflächen zurückkehren. Es scheint, dass viele von ihnen daran interessiert sein werden, neue Trends in der Landschaftsgestaltung kennenzulernen, die vom 9. Juli bis 15. September letzten Jahres auf dem Gebiet des Allrussischen Ausstellungszentrums (VVC) anschaulich demonstriert wurden.

Dort findet zum vierten Mal die internationale Ausstellung Blooming Planet für Blumendekoration und Landschaftsgestaltung statt. Die Veranstaltung selbst wird erst im nächsten Sommer ihr erstes Jubiläum feiern, aber 2009 war ein Jubiläumsjahr für das Allrussische Ausstellungszentrum, das am 1. August 70 Jahre alt wurde.

Auf der vierten internationalen Ausstellung wurden mehr als 60 Kompositionen präsentiert, die von Landschafts- und Blumenzuchtunternehmen in Russland, Deutschland, Großbritannien und Studententeams einheimischer Universitäten geschaffen wurden. Leider betraf die globale Finanzkrise nicht nur Banken und Börsen, sondern auch den Kunstsektor einschließlich des Designs, so dass die Teilnehmerzahl und die Ausstellungsfläche im Vergleich zum Vorjahr zurückgingen.

Trotz aller finanziellen Schwierigkeiten haben die Organisatoren für die vierte Ausstellung ein sehr positives Motto gewählt: "Wie wunderbar diese Welt ist." Die Teilnehmer unterstützten diese optimistische Haltung sowohl bei der Auswahl der Pflanzen als auch bei der Farblösung der Blumenbeete und bei den Namen der Kompositionen selbst - "Stadt der Freundschaft", "Traum", "Gelassenheit", "Welt der Chancengleichheit" "," Diese Augen sind gegensätzlich "," Verwandtschaft und Freundschaft sind eine große Kraft "," Lieblingsecke "," Feurige Akkordlinien "," Rosengarten "," Sommer der Schmetterlinge "," Der Vogel des Glücks "," Blumen " von Russland “,„ Dein Weg auf dem Regenbogenplaneten “,„ Feuer meiner Seele “,„ Alle Farben des Lebens “usw.

Im Rahmen des Garden Miniature-Wettbewerbs präsentierten Studententeams von 10 spezialisierten Hochschuleinrichtungen in Moskau, Michurinsk, Nischni Nowgorod, Nowocherkassk, Saratow, Tomsk und einigen anderen Städten ihre ersten Miniprojekte. Im Rahmen des Wettbewerbs zum Jubiläum des Allrussischen Ausstellungszentrums präsentierten sie überraschende Arbeiten zum Thema „1939-2009. Link of Times ".

Trotz der Tatsache, dass alle auf der Ausstellung präsentierten Kompositionen zeremoniell sind, können sie auch Ideen für einen privaten Garten liefern. Die Haupttrends der diesjährigen Ausstellung sind Volumen, Dreiecke, Spiralen und Diagonalen, nautische Themen, Gemälde und Rahmen, Tempel.

Trends und Moden sind veränderlich, aber Pflanzen sind nicht so windig. Nach wie vor handelt es sich hauptsächlich um Einjährige: Ringelblumen (Tagetes), Begonien (knollig und immer blühend), Sea Cineraria, Ageratum, Coleus, Pelargonie, Zierkohl, Zierpaprika, Getreide, Petunien. Und in Blumengärten ist ihre Verwendung durchaus verständlich - sie wirken schnell dekorativ, blühen lange, haben eine Vielzahl von Arten und Sorten, sind pflegeleicht und haben keine Probleme mit der Überwinterung.

Die kreative Vorstellungskraft der Autoren der Kompositionen ist erstaunlich - in der Mitte der Blumen finden Sie einen Regenbogen und eine Dampflokomotive mit Wagen und Schiffen mit flatternden Segeln, transparenten Pyramiden und riesigen Buntstiften, die im Boden stecken. und blendend verchromte Oberflächen, eine futuristische Schrägseilstruktur und eine Ecke eines klassischen Anwesens.

Im Hauptwettbewerb wurden die Ausstellungen Lefortovo Parterre und City of Friendship bedingungslos als Gewinner anerkannt - ihre Schöpfer wurden mit dem Grand Prix der Ausstellung ausgezeichnet. Der Rest der Teilnehmer erhielt Gold-, Silber- und Bronzemedaillen und Diplome. Im Wettbewerb "Garden Miniature" wurde die Arbeit "Learning by Playing", die von einem Studententeam der staatlichen Forstakademie Voronezh erstellt wurde, als die beste ausgezeichnet. Im Wettbewerb um die beste Überraschungsarbeit belegte ein Team von Studenten der Staatlichen Universität für Architektur und Bauingenieurwesen Nischni Nowgorod den ersten Platz.

Das nächste Jahr ist ein Jubiläum für die Ausstellung, die bereits von vielen Russen geliebt wird. Wie werden Designer uns im nächsten Sommer gefallen und überraschen?

Alexey Antsiferov, Kandidatin für Agrarwissenschaften Valentina Antsiferova


Schau das Video: Zäune setzen. Garten gestalten. Garten und Landschaftsbau Trends 2021. GaLa Ausstellung


Vorherige Artikel

Aprikose pfropfen

Nächster Artikel

Erdbeerpflanzenschutz: Tipps zum Schutz von Erdbeeren vor Insekten