Rasenpflege im Herbst: Tipps zur Graspflege im Herbst


Von: Jackie Carroll

Die Rasenpflege hört nicht auf, wenn das Gras nicht mehr wächst. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie sich im Herbst um Gras kümmern können.

Rasenpflege im Herbst

Wenn die Temperaturen abkühlen und die Grashalme nicht mehr wachsen, wachsen die Wurzeln des Rasengrases weiter. Aus diesem Grund umfasst die Graspflege im Herbst Bewässerung und Düngung, um die Nährstoffe und Feuchtigkeit bereitzustellen, die der Rasen benötigt, um starke Wurzeln zu entwickeln und eine Energiereserve aufzubauen.

Sie können einen kleinen Rasen mit einem Handstreuer düngen, aber Sie haben eine bessere Kontrolle und können den Dünger gleichmäßiger auftragen, wenn Sie einen handgeführten Streuer verwenden. Lesen Sie die Anweisungen in der Düngerverpackung und befolgen Sie diese sorgfältig. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Ausrüstung so einstellen, dass sie die richtige Menge liefert. Dies ist einer der Fälle, in denen mehr definitiv nicht besser ist.

Der Herbst ist auch die beste Zeit, um einen Laub- oder Moosherbizid aufzutragen, falls dies erforderlich sein sollte.

Die Rasenpflege im Herbst umfasst die Rasenreparatur. Befestigen Sie kahle Stellen mit Samen, um sie an die Grasart oder eine Rasenreparaturmischung anzupassen. Wenn Sie ein warmes Gras gepflanzt haben, wird es im Winter braun. Wenn Sie sich einen Bernsteinrasen erst im Frühjahr ansehen möchten, übersäen Sie ihn mit mehrjährigem Weidelgras.

Das Harken von Blättern ist eine Rasenpflegeaufgabe im Herbst, auf die sich auch nur wenige Menschen freuen, aber es ist eines der wichtigsten Dinge, die Sie für Ihren Rasen tun werden. Das Belassen der Blätter im Gras blockiert das Sonnenlicht und fördert Krankheiten. Denken Sie daran, Ihr Gras ist nicht tot, es ruht nur und es braucht viel Sonnenlicht. Das Blasen ist einfacher als das Harken, aber das harte Harken mit einem Spring-Tine-Rasenrechen ist gut für den Rasen, da es das Stroh löst und den Boden kratzt. Warten Sie nicht, bis alle Blätter gefallen sind. Regen und Morgentau kleben die Blätter zusammen und bilden eine dicke Matte, die sich nur schwer lösen und harken lässt.

Und während wir über Stroh und Erde sprechen, sind Entkernen und Belüften auch wichtige Bestandteile der Rasenpflege im Herbst. In den meisten Fällen müssen Sie dies nur alle zwei Jahre tun. Sie können kleine Rasenflächen mit einer Randgabel oder einem hohlen Tiner belüften und tief in den Boden drücken. Für einen großen Rasen müssen Sie einen gasbetriebenen, begehbaren Luftsprudler mieten. Sie können teuer sein, und Sie können einen Landschaftsbauunternehmen beauftragen, die Arbeit zu erledigen.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über General Lawn Care


Tipps zur Rasenpflege im Herbst

Wenn die schlimmste Sommerhitze nachlässt, können Sie die Ärmel hochkrempeln und die Rasenpflege im Herbst durchführen. Das für Ihre Situation geeignete Regime hängt jedoch davon ab, ob Ihr Rasen aus Rasengras in der warmen oder kühlen Jahreszeit besteht. Wenn Sie sich nicht sicher sind, aus welchem ​​Typ Ihr ​​Rasen besteht, nehmen Sie eine Probe zu Ihrer örtlichen Bezirkserweiterung.

Fun Fact

Rasengräser der kühlen Jahreszeit werden solche genannt, weil sie bei dem kühlen Wetter gedeihen, das normalerweise mit Frühling und Herbst verbunden ist. Beispiele für Rasengräser der kühlen Jahreszeit sind Roggengras, Schwingel (sowohl "feine" als auch "hohe" Arten), blaues Gras von Kentucky und gebogenes Gras. Im Gegensatz dazu wachsen Rasengräser in der warmen Jahreszeit bei warmem Wetter am aktivsten, weshalb sie die bevorzugten Grasarten im südlichen US-Bundesstaat sind. Beispiele sind Bermuda-Gras, Saint-Augustine-Gras, Zoysia-Gras und Büffelgras.


Herbst Rasenpflege - Wie man Gras im Herbst pflegt - Garten

Dr. Leonard Perry, emeritierter Professor für Gartenbau
Universität von Vermont

Die richtige Rasenpflege im Herbst, einschließlich Mähen, Düngen und Gießen, hilft ihm, den Winter bei guter Gesundheit zu überstehen. Es wird in der Lage sein, Krankheiten und Unkräutern in der nächsten Saison besser zu widerstehen und im nächsten Jahr in guter Verfassung zu beginnen.

Solange das Gras wächst, mähen Sie weiter und mähen Sie in der richtigen Höhe. Dies ist oft der am meisten missverstandene und missbrauchte Teil der Rasenpflege. Die meisten Gräser sollten im Frühjahr und Herbst mit einer Höhe von 2 bis 2 1/2 Zoll und in der Sommerhitze mit einer Höhe von 3 bis 4 Zoll gemäht werden. Das letzte Mähen der Saison kann auf der kurzen Seite sein, ungefähr 2 Zoll hoch. Dies verhindert, dass das Gras unter Schnee so stark verpackt wird, dass es anfällig für Blattkrankheiten wie Schneeschimmel ist.

Ein weiterer Aspekt der Mähhöhe besteht darin, bei keinem Mähen mehr als ein Drittel abzuschneiden. Wenn das Gras zu hoch wird, verringern Sie die Höhe in ein paar Mähvorgängen auf das Ideal, wobei das erste höher ist. Auf diese Weise haben Sie keinen Überschuss an langen Grasabfällen, die Stroh verursachen können, und Sie können sie auf dem Rasen lassen - eine gute Praxis, da diese Nährstoffe und organische Stoffe wieder in den Boden zurückführen.

Höheres Mähen ist für Gras aus mindestens zwei Hauptgründen wichtig. Mehr Blattfläche auf Graspflanzen bedeutet, dass sie mehr Kohlenhydrate produzieren können, die für ein gesundes Wachstum benötigt werden. Es gibt auch eine direkte Beziehung zwischen der Anzahl der Spitzen und Wurzeln. Je mehr Spitzen die Graspflanze hat, desto mehr und tiefere Wurzeln, was wiederum bedeutet, dass das Gras Belastungen besser standhalten kann.

Es ist wichtig, das Gras so gesund wie möglich in den Winter zu schicken, was bedeutet, dass das Hinzufügen von Dünger im Frühherbst wichtig ist. Dies ist möglicherweise die wichtigste Düngeranwendung während der Vegetationsperiode. Fügen Sie ungefähr ein Pfund tatsächlichen Stickstoff pro 1000 Quadratfuß Rasen hinzu. Wenn ein Dünger also 10 Prozent Stickstoff enthält, würden Sie 10 Pfund dieses Produkts über jeweils 1000 Quadratfuß (5 Pfund eines 20-prozentigen Düngers) hinzufügen. Sie benötigen einen Schnelldünger, damit das Gras ihn vor dem Winter aufnehmen kann. Die meisten Düngemittel mit langsamer Freisetzung gehen im Winter im Boden (oder schlimmer noch in Wassereinzugsgebieten) verloren, wenn das Gras nicht wächst.

Wenn Sie Ihren Boden noch nie oder in einigen Jahren getestet haben, ist jetzt ein guter Zeitpunkt. Die Ergebnisse zeigen Ihnen, ob andere Fruchtbarkeit oder Kalk benötigt wird. Da viele Böden mit der Zeit saurer werden, wird häufig Kalk benötigt, um den Säuregehalt oder pH-Wert des Bodens zwischen 6,0 und 7,0 zu halten. Fügen Sie im Herbst Kalk hinzu, da dieser langsam wirkt und seine Wirkung erst im Frühjahr voll zum Tragen kommt. Bodentest-Kits sind in vielen Gartengeschäften mit umfassendem Service und in den Büros Ihrer örtlichen Universitätserweiterung erhältlich.

Neben dem richtigen Mähen und der richtigen Fruchtbarkeit ist das Gießen der Schlüssel, damit Ihr Rasen gesund und stressfrei in den Winter geht. Wenn es selten oder zu leicht regnet, stellen Sie sicher, dass der Rasen mindestens einen Zentimeter Wasser pro Woche erhält. Hier bietet sich ein preiswerter Regenmesser aus einem Garten oder Baumarkt an. Oder Sie erhalten einen aufwändigeren kabellosen Regenmesser von kompletten Gartenanbietern. Während eines Regenzeitraums denken Sie oft, dass es mehr regnet als wirklich fällt.

Wenn Sie den Rasen während der Vegetationsperiode mit viel Fußgängerverkehr, Spiel oder sogar Fahren benutzt haben, ist der Boden wahrscheinlich verdichtet und könnte von Belüftung profitieren. Dies beinhaltet einfach das Eindringen in die Oberfläche mit Löchern, damit Luft, Wasser und Nährstoffe die Wurzeln erreichen können. Eine einfache Methode ist die Verwendung von "Belüftungsspitzen", die Sie in Gartengeschäften und Katalogen kaufen können, die auf die Unterseite Ihrer Schuhe rutschen. Wenn Sie auf einem Rasen gehen, brechen diese durch die verdichtete Oberfläche. Oder Sie können eine spezielle Belüftermaschine bei Vermietern mieten oder einen professionellen Rasen mieten
Pflegefirma.

Einmal belüftet oder wenn der Boden ohne dies fein ist, übersäen, wenn Ihr Rasen schwach ist und etwas mehr Gras benötigt. Kaufen Sie eine gute Grassamenmischung, streuen Sie sie nach Bedarf über einen spärlichen Rasen oder kahle Stellen und gießen Sie sie ein. Grassamen etablieren sich im kühlen Herbst schneller als im heißen Sommer und jetzt, wenn der Druck durch die Unkrautkonkurrenz gering ist.

Ein weiterer missverstandener Teil von Rasen bezieht sich auf Stroh - eine Matte aus lebenden und toten Stängeln und Wurzeln auf der Oberfläche, die das Eindringen von Wasser, Nährstoffen und Luft in die Wurzelzone verlangsamt. Dies wird nicht durch kurze Grasabfälle verursacht, sondern häufig durch unsachgemäße Kultur- oder Umweltbedingungen. Wenn diese Strohschicht mehr als einen Zentimeter dick ist, sollten Sie eine Dethatcher-Maschine mieten oder einen Rasenpfleger beauftragen, um Ihnen dabei zu helfen.

Wenn Sie breitblättriges Unkraut haben, behandeln Sie es vor Ort oder graben Sie es aus. Es gibt spezielle Werkzeuge nur für die tiefen Wurzeln des Löwenzahns. Ich habe einen Freund, der in jedes Loch, in dem eine Löwenzahnwurzel gegraben wurde, einen Zweig Thymian pflanzt. Dies erzeugt im Laufe der Zeit ein angenehmes Aroma, wenn Sie durch den Rasen gehen. Es ist jetzt nicht erforderlich, ein allgemeines Herbizidprodukt zu verwenden, da viele an Grassamen arbeiten, die nicht wachsen, und es kann Rasengrassamen töten, die Sie ablegen.

Wenn Sie das Ende der Graswachstums- und Mähsaison erreicht haben, stellen Sie Anfang Oktober in kälteren und später in wärmeren Gebieten sicher, dass die Blätter beim Fallen geharkt bleiben. Andernfalls ersticken diese das Gras. Verwenden Sie Ihre Blätter für Kompost oder zum Mulchen von Betten. Viele fahren sie gerne zuerst mit einem Mäher über, um sie zu zerkleinern, oder stecken sie in einen Schredder, den Sie nur für Gartenabfälle und Blätter kaufen können. Ich staple meine auf einen zukünftigen Gartenbereich, der mit Geflügeldraht bedeckt ist, damit sie nicht wegblasen. Wenn sie zusammenbrechen, bilden sie großartigen organischen Boden.


Schritte zur Rasenpflege im Herbst

Der Herbst ist die absolut beste Jahreszeit für Belüftung, Übersaat, Zugabe von Kompost und Dünger, falls erforderlich. Die Rasenpflege zu dieser Jahreszeit ist entscheidend für den Erfolg Ihres Rasens im folgenden Frühjahr. Warme Tage und kühle Nächte bieten ideale Bedingungen für die Keimung von Grassamen auf den Rasenflächen von Schwingel, Bluegrass und Weidelgras in unserer Region. Wenn das Wetter abkühlt, findet das Wachstum im Boden mit den Graswurzeln statt auf dem Boden mit den Grashalmen statt. Rasenwurzeln speichern Lebensmittel in den Wintermonaten. Wenn der Frühling herumrollt, hat Ihr Rasen die Nährstoffe, die er benötigt, um einen üppigen Grünton zu erzeugen. Im Frühjahr muss normalerweise nicht gedüngt werden

Der erste Schritt zur Verbesserung Ihres Rasens sollte immer ein Bodentest sein. Diese sehr kostengünstige Diagnose der Fruchtbarkeit und des pH-Status Ihres Bodens ist häufig die Antwort auf die Frage, warum Ihr Rasen versagt. Bodentestpapiere können in mehreren großen Baumschulen in der Region abgeholt werden. Das Versenden Ihrer Probe an Virginia Tech (VT) kostet 10 US-Dollar. Oder Sie können sich an das Büro des Prince William Master Gardener wenden und einen Master Gardener bitten, zu Ihnen nach Hause zu kommen und die Probe für Sie abzuholen. Dies kostet 40 US-Dollar, wenn alle Mittel an VT gehen. Der Bodentest zeigt Ihnen, ob Ihr Rasen mehr Kompost, Dünger oder Kalk benötigt. Der größte Teil des Bodens in unserer Region ist sehr sauer und erfordert wahrscheinlich zusätzlichen Kalk. Der Herbst ist der ideale Zeitpunkt für eine Kalkanwendung, da es Wochen bis Monate dauert, bis Ihr Rasen die Vorteile der Behandlung voll ausgeschöpft hat. Sie sollten Dünger nur hinzufügen, wenn die Ergebnisse Ihres Bodentests speziell angeben, dass Ihr Rasen Dünger benötigt. Andernfalls verschwenden Sie Ihr Geld und der Dünger, den Sie auf Ihr Gras geben, läuft einfach ab und landet in unseren örtlichen Teichen / Bächen und schließlich in der Chesapeake Bay. In der Chesapeake Bay stammt der größte Teil unseres Trinkwassers.

Sie sollten auch alle paar Jahre über Belüftung nachdenken. Dies hilft bei der natürlichen Verdichtung unserer Rasenflächen in Virginia. Nachsaat ist eine gute Option nach der Belüftung. Einige Hausbesitzer sehen sogar jedes Jahr an bestimmten Orten Übersaat. Ich denke, das Hinzufügen von Kompost ist das absolut Beste, was Sie jederzeit für Ihren Rasen tun können. Wenn Sie keine Zeit haben, etwas anderes zu tun, fügen Sie Kompost hinzu. Es ist wie ein Dessert für Ihren Rasen. Es baut die Bodenstruktur auf und liefert Nährstoffe mit langsamer Freisetzung für Ihr Gras. Kompost Kompost Kompost!

Der Herbst ist auch eine gute Zeit, um einige in Virginia heimische Sträucher zu pflanzen, da es normalerweise zuverlässige Niederschläge, kühleres Wetter und weniger Krankheitsprobleme gibt. Darüber hinaus werden viele Sträucher in Baumschulen angeboten, wodurch das Pflanzen im Herbst besser für Ihren Geldbeutel wird. Einige der beliebtesten Empfehlungen aus Virginia, die nächstes Jahr fantastisch aussehen werden, sind: Virginia Sweet Spire, Buttonbush und Winterberry.


Halten Sie wie oben erwähnt Ausschau nach Nestern und Bienenstöcken. Räumen Sie auch Bereiche auf, in denen kleine lästige Schädlinge im Winter Zuflucht suchen können, und stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Rasen entstören, weil Schädlinge können lose Zweige und Blätter verwenden, um ein neues Zuhause zu schaffen.

Rasenpflegeexperten in VA empfehlen auch, im Herbst Bäume und Sträucher zu schneiden, da viele Nagetiere und Ameisen im Winter Zuflucht bei Ihnen zu Hause suchen können.

Sie können Äste oder Überwuchs als Brücken in Ihr warmes Haus verwenden.


So wenden Sie Boden an, um einen Rasen im Herbst zu reparieren

Schritt 1

Mähen Sie den Rasen in einer niedrigeren Einstellung Ihres Mähers, sodass der Rasen höchstens 5 cm hoch ist. Gehen Sie über den Bereich, der bei Bedarf zweimal neu bepflanzt werden muss, und packen Sie das Schnittgut ein oder harken Sie es anschließend auf.

Schritt 2

Nachdem Sie das Gras kurz gemäht haben, entkernen Sie den Rasen oder harken Sie das Stroh von Hand mit einem steifen Eisenrechen, um so viel totes oder abgeflachtes Gras wie möglich aus dem Rasen zu holen. Entfernen Sie alle Unkräuter oder Wurzeln, die sich im Gras befinden.

Schritt 3

Legen Sie den Kellogg Garden Organics Topper-Boden für Rasen, Gras und Saatgut auf gemähtes Gras. Verteilen Sie sich gleichmäßig auf dem Rasen, um eine Tiefe von etwa ¼ bis ½ Zoll zu erreichen. Stellen Sie sicher, dass der Bereich glatt geharkt ist.

Schritt 4

Bewässern Sie den Boden 15 Minuten lang mit einem Streusystem, damit das Gras gründlich eingeweicht wird. Dies hilft dem Samen, am Boden zu haften.

Schritt 5

Legen Sie das Saatgut gemäß den Anweisungen in der Packung über den feuchten Boden. In diesem Fall verwende ich Eco Lawn, ein spezielles dürretolerantes Gras, das im Vergleich zu herkömmlichem Gras nur minimalen Mäh- und Wartungsaufwand erfordert und sich perfekt für eine Situation im ökologischen Gartenbau eignet, da es viel weniger Bewässerung, Mähen und Dünger benötigt. Ein optionaler Schritt wäre, mit einer Walze über den Boden und das Saatgut zu rollen, wenn Sie Zugriff auf dieses Werkzeug haben, damit Sie das Grassamen fest in den Boden drücken.

Schritt 6

Bewässern Sie den Boden ungefähr 30 Minuten pro Morgen oder die Zeit, die benötigt wird, um den Boden mit einem Streusystem einen Zentimeter nach unten zu befeuchten. Wenn es besonders heiß und trocken ist, gießen Sie es ein zweites Mal gegen 15 Uhr. Niemals nach 17 Uhr gießen, da stehendes Wasser über Nacht zu Pfützenbildung führen kann und Bedingungen für das Wachstum von Pilzen schaffen kann. In nördlichen Klimazonen sollten Sie nur einen Monat lang so gießen müssen. In heißen und von Trockenheit geprägten Klimazonen müssen Sie jedoch möglicherweise erheblich länger täglich gießen, um Gras unter extremen Bedingungen zu etablieren.

Das Reparieren Ihres Rasens im Herbst ist ein einfacher Vorgang mit Kellogg Garden Organics Topper Soil für Rasen, Sod & Seed und einem guten Grassamen. Der oben beschriebene Topdressing-Vorgang dauerte ungefähr eine Stunde, was viel schneller ist als das Jäten des Restes meines Gartens. Meine Kurzanleitung zum Aufbringen von Erde und Saatgut zur Reparatur eines Rasens im Herbst macht es zu einem einfachen Herbstprojekt. Happy Organic Gardening aus der Kellogg Garden Products Familie!


Der Herbst ist eine gute Zeit für die Unkrautbekämpfung

Denken Sie zum Schluss daran, dass Ende September bis Oktober die beste Zeit ist, um an der Unkrautbekämpfung zu arbeiten. Das Sprühen auf Unkraut in den wärmeren Sommermonaten erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Rasen beschädigt wird.

Wenn Sie im Herbst etwas Zeit einplanen, um Ihren Rasen zu entkernen, zu belüften und zu säen, können Sie Ihrem Rasen im Winter helfen und ihn im Frühjahr noch besser zurückbringen.

Weitere Informationen und Details zu diesen Tipps zur Gartenpflege finden Sie unter folgenden Links:

Alannah Sperr, Praktikantin bei Wright County Extension


Schau das Video: Was Ihr Rasen im Herbst benötigt


Vorherige Artikel

Wie Sie einen Drahtwurm in Ihrem Garten loswerden

Nächster Artikel

Tolumnia Orchidee