4 Gründe für das Welken von Sukkulenten


Sukkulente Pflanzen verleihen der Gartenlandschaft Farbe und Textur. Diese Pflanzen sind nicht nur in ihrem Aussehen interessant, sondern auch in ihrer Stängel- und Blattstruktur. Sukkulenten sind in trockenen Klimazonen beheimatet, in denen wenig Regen fällt. Sie haben dicke, fleischige Stängel und Blätter, die Wasser speichern können. Wasserstress ist einer der Hauptgründe dafür, dass Sukkulenten welken. Es gibt jedoch andere kulturelle Praktiken, die eine saftige Welke verursachen.

1. Wasserstress

Wasserstress, der das Welken von Sukkulenten verursacht, kann zu viel oder zu wenig Wasser enthalten. Obwohl Sukkulenten wie in den meisten Pflanzen Wasserreserven in ihren Blättern und Stängeln speichern und Dürreperioden überstehen können, führt zu wenig Wasser dazu, dass die Blätter der Pflanze welken, abfallen und absterben. Eine unterbewässerte Sukkulente zeigt typischerweise Vertiefungen in ihren Blättern sowie eine glanzlose Farbe vor dem Welken. Überbewässerung führt auch bei Sukkulenten zum Welken. Die Blätter erscheinen schlaff, geschrumpft und schwach, wenn die Pflanze zu viel Wasser erhält. Der beste Weg, um eine Überbewässerung von Sukkulenten zu vermeiden, besteht darin, den Boden zwischen den Bewässerungen austrocknen zu lassen. Um eine ordnungsgemäße Entwässerung zu gewährleisten, versorgen Sie Ihre Sukkulente mit gut durchlässigem Boden wie Sand oder Lehm. Stellen Sie beim Anbau Ihrer Pflanze in einem Behälter sicher, dass der Topf Drainagelöcher im Boden hat.

Foto über pexels.com

2. Temperaturbelastung

Die ideale Temperatur für einen Sukkulenten liegt zwischen 18 und 24 ° C. In einem milden mediterranen Klima bedeutet dies, dass Sukkulenten an den Anbau im Freien angepasst werden können, obwohl es eine gute Idee ist, den Anbau von Containern in Betracht zu ziehen. Bewegen Sie Ihre Sukkulentenbehälter in Innenräumen, wenn die Nachttemperaturen unter 15 ° C fallen. Wenn ein Sukkulent zu kalt wird, beginnen die Blätter der Pflanze zu welken. Eine tödliche Kombination für Sukkulenten umfasst nicht nur kaltes, sondern auch feuchtes Klima.

3. Leichter Stress

Sukkulenten sind volle Sonnenpflanzen. Ohne die richtige Menge an Sonnenlicht verlieren diese Pflanzen ihre Kraft und leiden unter verschiedenen gesundheitlichen Problemen, von der Invasion durch Schädlinge und Krankheiten bis hin zu Farbverlust und Welken von Stielen und Blättern. Pflanzen Sie Sukkulenten in einem nach Süden ausgerichteten Bereich Ihrer Landschaft. Stellen Sie Containerpflanzen in einem nach Süden ausgerichteten Fenster auf. Stellen Sie sicher, dass Ihr Sukkulent den halben Tag direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist und während der Hitze des Tages Halbschatten hat. Wenn Sie bemerken, dass Ihr Sukkulent aufgrund fehlender Sonne welkt, erhöhen Sie langsam die Menge der Sonne, die die Pflanze erhält. Ein plötzlicher Lichtanstieg wirkt wie ein Schock und kann Ihren Sukkulenten töten.

4. Bakterienwelke

Junge Sukkulenten sind anfällig für einen bakteriellen Erreger, der Welken verursacht. Auch bakterielle Welke genannt (Ralstonia solanacearum) verursacht diese Krankheit das Verrotten, Welken und Zusammenfallen des Sukkulentengewebes einer Pflanze. Es wird von Insekten wie dem Gurkenkäfer verbreitet, die sich von den Pflanzen ernähren. Während es keine Heilung für eine Pflanze gibt, die von bakterieller Welke betroffen ist, gibt es vorbeugende Maßnahmen in Form von Insektiziden, um zu verhindern, dass Käfer die Krankheit unter Ihren Gartenpflanzen verbreiten.

Quelle: sfgate.com

Links

  • Sukkulenten: Durchsuchen Sie Sukkulenten nach wissenschaftlichem Namen, gebräuchlichem Namen, Gattung, Familie, USDA-Winterhärtezone, Herkunft oder Kakteen nach Gattung

Melden Sie sich jetzt an und bleiben Sie über unsere neuesten Nachrichten und Updates auf dem Laufenden.





Temperaturstress

Die ideale Temperatur für einen Sukkulenten liegt zwischen 65 und 75 Grad Fahrenheit. In einem milden mediterranen Klima bedeutet dies, dass Sukkulenten an den Anbau im Freien angepasst werden können, obwohl es eine gute Idee ist, den Anbau von Containern in Betracht zu ziehen. Bewegen Sie Ihre Sukkulentenbehälter nach drinnen, wenn die Nachttemperaturen unter 60 Grad Celsius fallen. Wenn ein Sukkulent zu kalt wird, beginnen die Blätter der Pflanze zu welken. Eine tödliche Kombination für Sukkulenten umfasst nicht nur kaltes, sondern auch feuchtes Klima.


So verhindern Sie herabhängende Sukkulenten

Die herabhängenden Blätter von Sukkulenten können auch ein Zeichen für Krankheit, falsches Licht oder Nährstoffmangel sein. Wenn Sie feststellen, dass es sich um Niedrigwasser handelt, führen Sie die obigen Schritte aus. Sobald die Pflanze wieder munter ist, starten Sie einen regelmäßigen Bewässerungsplan.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wann Sie gießen sollen, besorgen Sie sich ein Feuchtigkeitsmessgerät. Denken Sie daran, dass kleinere Behälter schneller austrocknen, ebenso wie Pflanzen in voller Sonne in trockenen Regionen. In den Boden eingelassene Pflanzen in kiesigen Böden werden auch schneller dehydriert als solche in einem höheren Lehmanteil. Die Art des Bodens ist wichtig, damit überschüssiges Wasser schnell abfließt, aber genug für die Pflanze erhalten bleibt.


Schau das Video: Wie vermehre ich Dachwurz Sempervivum


Vorherige Artikel

Mosaik

Nächster Artikel

Beschreibung und Eigenschaften der Tomatensorte Rosa Wangen