4 Möglichkeiten, getrocknete Karotten richtig für den Winter vorzubereiten


Die Tradition des Trocknens von Karotten ist seit dem alten Russland zu uns gekommen und ist bis heute relevant. Das Wurzelgemüse enthält eine große Menge an körpereigenen Vitaminen und Substanzen, die im getrockneten Produkt gespeichert sind. Der Rohling ist universell einsetzbar und kann zum Kochen von Gerichten verwendet werden, nimmt wenig Platz ein, spart Zeit, während sich der Geschmack des getrockneten Gemüses nicht ändert.

Die Besonderheiten des Trocknens von Karotten zu Hause

Es ist nicht schwierig, Karotten durch Trocknen richtig für den Winter vorzubereiten. Der Prozess besteht darin, das Produkt zu dehydrieren, indem es hohen Temperaturen oder warmer Luft ausgesetzt wird, was es von getrocknet unterscheidet. Im getrockneten Zustand hingegen trocknet das Gemüse unter dem Einfluss niedriger Temperaturen aus.

Bevor Sie mit dem Trocknen Ihrer Karotten beginnen, müssen Sie sie vorbereiten. Es ist ratsam, mittelgroßes Wurzelgemüse mit einem noch nicht vergröberten Kern zu wählen. Hierfür sind frühe Sorten oder unreifes Gemüse ideal.

Es ist kategorisch unmöglich, beschädigte oder verfallende Früchte zu verwenden. Wenn Flecken darauf sind, schneiden Sie sie unbedingt aus. Dann die Karotten gründlich abspülen, die Spitzen abschneiden und schälen. Wenn das Volumen groß ist, können Sie dies mit einem Gemüseschneider oder einem normalen Küchenmesser tun.

Manchmal werden Karotten vor dem Trocknen 5-15 Minuten lang in kochendem Wasser blanchiert, abhängig von der Größe der Früchte. Sie können jedoch auch rohes Gemüse verwenden.

Sie können die Wurzelernte mit Rädern, Streifen, Halbkreisen, Würfeln oder Rost auf einer groben Reibe schneiden. Die Stücke sollten nicht dick sein, sonst dauert das Trocknen lange. Um in Zukunft einige Gerichte zu dekorieren, können Sie die geschnittenen Figuren auf verschiedene Arten mischen.

Richtige Trocknungsmethoden

Die Ernte kann auf zwei verschiedene Arten erfolgen: mit natürlicher Sonnenwärme oder mit Haushaltsgas und Elektrogeräten. Bei Hitzeeinwirkung werden Feuchtigkeit und Flüssigkeit durch Verdunstung aus dem Gemüse entfernt. Dies kann durch den Rückgriff auf Geräte beschleunigt werden, und die natürliche Trocknung verzögert den Prozess um Tage und Wochen.

Im Ofen

Das Trocknen im Ofen ist eine der beliebtesten und kostengünstigsten Methoden, um Karotten für die Lagerung vorzubereiten. Der Nachteil dieser Methode ist, dass der Prozess ständig überwacht werden muss und nicht unbeaufsichtigt bleiben darf. Der gesamte Vorgang dauert je nach Schneidemethode 5 bis 8 Stunden.

Das Backblech ist mit trockenem Papier bedeckt, auf dem das Schneiden in einer bis zu 1 cm hohen Schicht ausgelegt ist. Nach dem Erhitzen des Ofens auf 70 ° C wird das Blech hineingelegt und die Tür nicht geschlossen, da das Gemüse ohne Luftzirkulation brennen oder braten kann. Entfernen Sie alle paar Stunden das Backblech und rühren Sie die Masse um.

Im Trockner

Das Prinzip des Trocknens von Karotten in einem elektrischen Trockner ähnelt dem Ernten mit einem Ofen. Das Schneiden wird auch in einer dünnen Schicht auf Paletten ausgelegt, in einem elektrischen Trockner, beispielsweise VOLTERA 1000 Lux, wird ein Temperaturbereich von 70 ° C eingestellt. Für eine gleichmäßige Trocknung müssen die Paletten regelmäßig gewechselt werden. Das Wesentliche der Methode ist das Eindringen von Infrarotstrahlung in die Tiefe der Wurzelpflanze, wodurch die Verdunstung der Flüssigkeit beschleunigt wird.

Das Trocknen in einem elektrischen Trockner ist der bequemste Weg und bietet eine Reihe von Vorteilen:

  • Bequemlichkeit und Einfachheit des Prozesses;
  • kürzere Zeit im Vergleich zur natürlichen Trocknung;
  • Insektenschutz;
  • Kompaktheit;
  • Carotin und andere nützliche Elemente werden nicht abgebaut.

Das Gerät arbeitet netzgebunden und der Vorgang dauert jeweils 10-12 Stunden. Die Nachteile dieser Methode sind nur auf den hohen Stromverbrauch zurückzuführen.

Wie man Karotten an der frischen Luft trocknet und trocknet

Wenn Sie auf natürliche Weise in der Sonne trocknen, müssen Sie einen Ort wählen, der vom Wind geblasen wird, aber gleichzeitig für die Sonnenstrahlen zugänglich ist. Ein Garten, Gemüsegarten oder Vorort ist dafür ideal. Der ausgewählte Bereich sollte frei von Staub und Schmutz sein.

Das Trocknen an der frischen Luft ist der längste Weg zur Ernte, da sich die Wetterbedingungen ändern können. In Abwesenheit der Sonne kann der Prozess Wochen dauern, aber diese Methode hat ihre Vorteile:

  • Umweltfreundlichkeit;
  • erfordert keine Kosten;
  • Sie müssen den Prozess nicht ständig überwachen.

Bei Regen können Sie einen Sonnenschirm platzieren und Paletten direkt darunter platzieren.

In der Mikrowelle

Für diese Trocknungsmethode können Sie eine Mikrowelle mit beliebiger Leistung verwenden. Legen Sie die Karottenscheiben in eine Tasse und schalten Sie das Gerät 3 Minuten lang bei maximaler Leistung ein.

Am Ende der Zeit wird die Mischung gerührt und weitere 3 Minuten stehengelassen. Als nächstes müssen Sie sich den Status ansehen, aber Sie können die Leistung jedes Mal reduzieren. Normalerweise kann eine vollständige Trocknung in 5-6 Ansätzen erreicht werden.

Sie können die geschnittenen Karotten in ein Papiertuch wickeln und in Zyklen von jeweils 3 Minuten in die Mikrowelle stellen. Bei dieser Methode muss ein Glas Wasser in das Gerät gegeben werden, um ein Übertrocknen zu vermeiden. Diese Kochmethode ist sehr schnell, aber nicht die beliebteste.

Anwendung von getrockneten Karottenoberteilen im Winter

Oft verwenden sie nicht nur das Wurzelgemüse, sondern auch den gemahlenen Teil des Gemüses - die Spitzen. Grüns können auf die gleiche Weise wie die Karotten selbst getrocknet werden, nachdem sie gut abgespült wurden. Dann werden die Spitzen mit einem Messer gehackt, aber es wird auf natürliche Weise in Trauben getrocknet. Die Trocknungszeit der Spitzen ist viel kürzer als die der Wurzelfrucht.

Es wird als würziges Gewürz für Fleisch und Fisch verwendet, zu Suppen und Hauptgerichten hinzugefügt und in Form von Kräutertee gebraut. Dieses Getränk enthält eine große Menge nützlicher Substanzen und hat in Kombination mit Minze einen exquisiten, einzigartigen Geschmack.

Bedingungen für die Lagerung und Verwendung von Wurzelfrüchten

Nach dem Ende des Trocknungsprozesses müssen die Karotten abgekühlt und in versiegelte Behälter aus Zinn, Glas, Kunststoff und Gläser oder Papiertüten gefüllt werden. Es ist besser, das Gewürz an einem trockenen, dunklen Ort aufzubewahren. Das Produkt kann mehrere Monate bis zu einem Jahr verwendet werden.

Das Produkt wird 15 Minuten vor seiner Bereitschaft in die Schüssel gegeben, während trockene Karotten keine zusätzliche Zubereitung erfordern. Es ist zweckmäßig, Gemüsemischungen zu verwenden, wenn getrocknete Zwiebeln, Knoblauch, Rüben und anderes Gemüse in demselben Behälter aufbewahrt werden können, der mit Karotten gemischt ist.

Getrocknete Karotten sind ein universelles Produkt, da sie nicht nur in der Küche, sondern auch in der Kosmetik und Volksmedizin Anwendung finden.

Neben Karotten empfehlen wir die Herstellung von getrockneten Kartoffeln sowie die Herstellung von Pommes Frites aus verschiedenen Gemüse- und Obstsorten.


Wie man Karotten trocknet

Karotten sind ein weit verbreitetes Gemüse, das täglich zusammen mit Brot und Kartoffeln gegessen wird. Es wird zu den ersten und zweiten Gängen hinzugefügt, daraus werden Salate, Beilagen und Kuchenfüllungen hergestellt. Karotten enthalten eine große Menge an Vitaminen (insbesondere Vitamin A), Mineralien und Ballaststoffen, die zur Verbesserung der allgemeinen Gesundheit beitragen und zur Behandlung verschiedener Krankheiten eingesetzt werden. Die Wurzeln sind den ganzen Winter über gut im Keller gelagert und werden durch Einmachen, Einfrieren und Trocknen für den Winter geerntet. Sie können getrocknete Karotten auf verschiedene Arten für den Winter zubereiten: im Freien, in einem elektrischen Trockner, Backofen, Mikrowelle.


Gesalzene Karotten

Für Salate und Vinaigrettes sind gesalzene Karotten perfekt. Es kann sowohl ganz als auch gehackt gesalzen werden.

Früher haben unsere Großmütter Gemüse in Holzfässern gesalzen, aber heute benutzt selten jemand solche Behälter. Ganze Karotten können in Litergläsern gesalzen und in Stücke geschnitten oder gerieben werden - in beliebigen Glasbehältern, die für das Volumen geeignet sind.

Um die gehackten Karotten zu salzen, waschen Sie die Wurzeln gründlich und schälen Sie sie. Reiben Sie die Karotten und mahlen Sie sie mit Salz (100-200 Gramm Salz pro Kilogramm Karotten). Der Saft sollte auffallen. Dann in Gläser stopfen und mit Plastikdeckeln verschließen.

Um den Geschmack zu variieren, können Sie den Karotten kleine Mengen zusätzlicher Zutaten hinzufügen: Dill (fein gehackt), Meerrettich (fein gerieben), Zwiebeln und andere.

Diese Methode zur Ernte von Karotten erfordert nicht viel Zeit und keine besonderen Zutaten. Auf diese Weise geerntete Karotten sollten jedoch nur im Kühlschrank aufbewahrt werden, da sie sich sonst verschlechtern können. Wenn die Karotten zu salzig sind, müssen sie vor dem Gebrauch zuerst in Wasser eingeweicht werden.


Wie man Einmachgläser sterilisiert

Waschen Sie die Gläser vor der Sterilisation mit Backpulver mit Deckel. Geschirrspülmittel und andere Chemikalien sind nicht erlaubt. Dann sterilisieren Sie den Behälter über Dampf. Dazu Wasser in einen Topf geben und kochen. Setzen Sie einen speziellen Deckel auf den Topf, um Gläser mit einem Loch zu sterilisieren. Wenn nicht, verwenden Sie einen Rost aus dem Ofen. Stellen Sie die Gläser verkehrt herum auf einen Rost und lassen Sie sie 15 Minuten lang sterilisieren, bis alle an den Wänden gebildeten Tropfen abfließen.

Sie können Gläser im Ofen sterilisieren. Schicken Sie sie in einen kalten Ofen, schalten Sie 140-150 ° C ein und sterilisieren Sie den Behälter nach dem Erhitzen der Kohlenpfanne für 10-15 Minuten. Aufschraubbare Blechdeckel können im Ofen sterilisiert werden, während Gummideckel nur gekocht werden können.


Grüns für den Winter

Grüns sind nicht nur eine angenehme Ergänzung zu Gerichten, sondern auch ein Lagerhaus für Nährstoffe. Das übliche "Kraut" ist buchstäblich mit Vitaminen gefüllt! Grün enthält neben Vitaminen auch Ballaststoffe, Eiweiß, nicht essentielle und essentielle Aminosäuren sowie lebenswichtige Mineralien. Wenn Sie sich noch nicht angewöhnt haben, ein Gericht reichlich mit grünem Tee zu bestreuen, sollten Sie sich eines zulegen. Auf diese Weise erhalten Sie von unschätzbarem Nutzen für Ihren Körper.

Natürlich gibt es Menschen auf der Welt, die den Geruch von Koriander, Petersilie oder Dill nicht ertragen können, aber das weiße Licht auf diesen Kräutern konvergierte nicht wie ein Keil! Zusätzlich zu ihnen gibt es eine große Anzahl der unterschiedlichsten Grüns, sowohl traditionelle, aus der Antike bekannte als auch exotische, die zunehmend auf unserem Tisch erscheinen. Dies sind Salat, Sellerie, Sauerampfer, Frühlingszwiebeln, Liebstöckel, Brunnenkresse, Spinat, Rucola und andere Arten von Salaten sowie Grüns, die traditionell nicht als Grüns angesehen werden, aber auch sehr nützlich sind: Spitzen von Karotten, Rüben und Radieschen, jung Löwenzahnblätter, Brennnessel, Linde und Wegerich, Tropfen, Holzläuse (Unkraut ist ein Unkraut, und die Vorteile sind das Meer!).

All diese Kräuter werden uns an Frühlingstagen von der Natur großzügig präsentiert. Im Winter kann man natürlich auch leicht ein paar Petersilie oder Frühlingszwiebeln kaufen, aber leider wird "grüner Tee" zu dieser Jahreszeit meistens mit chemischen Düngemitteln angebaut, und sogar Konservierungsstoffe werden so gefüttert dass es nicht länger verdorrt, so dass nicht bekannt ist, was wir sind, bekommen wir mehr - Nutzen oder Schaden ... Daher, Frühling, Beginn des Sommers - dies ist die heißeste Zeit für die Ernte von Grüns für den Winter. Der Anbau von Grüns auf dem Land ist natürlich das sicherste von allen, aber nicht jeder hat eine Sommerresidenz und -zeit. Daher ist es sinnvoll, eine alte Frau auf dem Markt zu treffen und Grüns von ihr für den Winter zu kaufen.

Es gibt nur wenige Möglichkeiten, Grüns zuzubereiten: Trocknen, Einfrieren und Einmachen - Salzen, Beizen und Sterilisieren. Jede dieser Methoden hat ihre eigenen Vor- und Nachteile. Das Trocknen - die älteste Methode - ermöglicht es Ihnen, die meisten Vitamine zu konservieren, aber es braucht viel Zeit und gutes Wetter. Der Fortschritt hat es zwar geschafft, die Abhängigkeit vom Wetter auf ein Minimum zu reduzieren: Das Vorhandensein eines elektrischen Dörrgeräts (oder, auf Russisch, Trocknen) ermöglicht es Ihnen, Grüns mit minimalen Verlusten und mit dem besten Ergebnis zu trocknen. Die Hauptsache ist, nicht zu vergessen, die Paletten rechtzeitig neu anzuordnen. Das Einfrieren ist die schnellste und rentabelste Art, Grüns für den Winter zu ernten, um Nährstoffe zu erhalten. Er hat nur einen Nachteil - nicht jeder hat eine Gefriertruhe. Und Sie müssen viele Grüns vorbereiten, mindestens eine Schublade des Gefrierschranks. Einmachen kann eine Lösung für diejenigen sein, die nicht die Möglichkeit haben, Grüns für den Winter zu trocknen oder einzufrieren. Gemüsekonserven können sogar unter dem Bett oder unter dem Fenster in der Küche aufbewahrt werden. Bei dieser Methode werden jedoch weniger Vitamine gespeichert. Wählen Sie im Allgemeinen die Methode, die zu Ihnen passt, und sammeln Sie Kräuter. Und wir werden alle Optionen für die Ernte von Grüns für den Winter in Betracht ziehen.

Trocknen

Wie man kocht. Alle Arten von Grüns eignen sich zum Trocknen, mit Ausnahme vielleicht eines delikaten Salats. Das Grün aussortieren, die groben Teile abschneiden und gründlich in kaltem fließendem Wasser abspülen. Auf ein Handtuch legen und so gut wie möglich trocken tupfen. Dann schneiden Sie die vorbereiteten Grüns nicht zu fein, aber nicht sehr grob. Tatsache ist, dass große Fragmente länger zum Trocknen brauchen, es möglich ist, die Grüns nicht zu trocknen, was zu Schäden an den Werkstücken führen kann, und außerdem sind große Teile für die weitere Lagerung schwer zu schleifen. Und wenn Sie es zu fein schneiden, wird beim Mahlen viel Saft freigesetzt, das fertige getrocknete Grün ist nicht aromatisch und verliert seine Vorteile.

Legen Sie das gehackte Gemüse auf trockenere Tabletts oder auf eine Tischdecke. Wenn Sie einen Dörrapparat verwenden, stellen Sie die Temperatur so niedrig wie möglich ein - nicht höher als 40 ° C. Bei einer so sanften Temperatur bleiben die Vitamine in Ihren Werkstücken intakt. Eine Art Trockner kann angeordnet werden, indem das Grün auf einem mit Backpapier oder Pergament ausgelegten Backblech verteilt, auf die höchste Stufe gestellt und der Ofen auf niedrige Hitze gestellt wird. Lassen Sie die Ofentür angelehnt. In diesem Fall müssen Sie den Prozess ständig überwachen, um die Grüns nicht auszutrocknen. Wenn Sie auf altmodische Weise trocknen, verteilen Sie die Tischdecke an einem schattigen Ort mit guter Belüftung. Richtig getrocknetes Grün zerbröckelt beim Auspressen nicht zu Pulver und klebt nicht zusammen, sondern zerbricht in kleine Fragmente.

Wie zu speichern. Denken Sie daran, dass das fertige getrocknete Grün mit den Händen ein wenig zerhackt, sortiert und in Papier- oder Leinensäcken angeordnet ist. Seien Sie nicht faul und unterschreiben Sie jedes Paket, damit Sie später nichts verwirren. Lagern Sie getrocknete Kräuter an einem kühlen, trockenen Ort. Getrocknete Kräuter nehmen Feuchtigkeit schnell auf und können schimmeln. Getrocknetes Grün kann auch in Gläsern mit dicht schließenden Deckeln aufbewahrt werden.

Wie bewerbe ich mich? Einige Minuten vor dem Kochen kann trockenes Grün in die Schüssel gegossen werden. Decken Sie die Schale unbedingt mit einem Deckel ab, damit das Aroma nicht entweicht. Es ist jedoch nicht verboten, duftende Gewürze in Ihren Teller zu gießen - das ist, wie man so sagt, für einen Amateur. Aus verschiedenen Arten von getrockneten Kräutern können Sie ein Gewürz nach Ihrem Geschmack herstellen. Vergessen Sie vor allem nicht, die Zusammensetzung auf die Verpackung zu schreiben.

Einfrieren

Wie man kocht. Absolut alle Arten von Grüns sind zum Einfrieren geeignet. Grüns können trocken oder nass gefroren werden. Unabhängig von der gewählten Methode müssen die Grüns zuerst vorbereitet werden: aussortieren, gründlich waschen, trocknen und schneiden. Aber in diesem Fall müssen Sie es ziemlich gut mahlen, da Sie die gefrorenen Grüns nicht mehr schneiden können. Fahren Sie dann gemäß der ausgewählten Einfriermethode fort.

Legen Sie für die Trockenmethode das gehackte Grün fest in Plastiktüten, drücken Sie die Luft heraus und binden Sie es fest, damit die Tüte ziemlich schnell gelöst werden kann. Stellen Sie die Beutel mit Kräutern in den Gefrierschrank. Nach dem Einfrieren die Beutel mit den Händen zerdrücken, um die Kräuter zu zerbröckeln. Wenn die Grüns in einem Stück gefrieren, ist es schwierig, sie schnell herauszuziehen. Warum ist Geschwindigkeit so wichtig? Tatsache ist, dass gefrorenes Grün sofort auftaut und es nicht mehr empfohlen wird, es erneut einzufrieren.

Bereiten Sie für die Nassmethode saubere (gekochte oder gut gefilterte) Wasser- und Eiswürfelschalen vor. Die Formen sollten nicht zu klein sein. Silikonformen sind in dieser Hinsicht gut. Das sortierte und gewaschene Gemüse hacken, in Formen anrichten und mit Wasser füllen.In den Gefrierschrank stellen und, sobald das Eis ausgehärtet ist, aus den Formen nehmen, jedes Stück in Plastikfolie einwickeln (um keine übermäßige Feuchtigkeit im Gefrierschrank zu erzeugen) und in eine Plastiktüte legen. Verlassen Sie sich nicht auf Ihr eigenes Gedächtnis und unterschreiben Sie die Pakete - gefrorenes Grün ist kaum zu identifizieren. Wenn Sie sich entscheiden, eine duftende Mischung zuzubereiten, schreiben Sie auch deren Zusammensetzung auf die Verpackung. So sparen Sie sich die lästigen Überraschungen, wenn sich anstelle von Petersilie Koriander in der Schüssel befindet.

Wie zu speichern.Auf die eine oder andere Weise gefrorenes Grün muss im Gefrierschrank aufbewahrt werden. Ein kurzer Stromausfall ist weniger beängstigend, wenn Sie die Gefriertür währenddessen nicht häufig öffnen. Lassen Sie die Grüns auf keinen Fall auftauen - wiederholtes Einfrieren wird die Situation nicht retten.

Wie bewerbe ich mich?... Trockengefrorenes Grün sollte fast am Ende des Garvorgangs zu Gerichten hinzugefügt werden, wie gewöhnliche frische Kräuter. Eiswürfel mit gefrorenen Kräutern können direkt in den Teller gelegt werden - gleichzeitig kühlt die Suppe etwas ab. Wenn Sie dem zweiten Gang Kräuterwürfel hinzufügen, halten Sie ihn ein wenig unter den Deckel, um das Eis zu schmelzen.

Einmachen

Richtig eingemachte Grüns sind genauso nützlich wie getrocknete oder gefrorene. Grüns für den Winter können gesalzen oder fermentiert, eingelegt oder durch Sterilisation zu einem natürlichen Dressing verarbeitet werden. Es wird empfohlen, kurz vor dem Ende des Garvorgangs Gemüsekonserven in die Schüssel zu geben. Ein offenes Glas mit Kräutern kann nicht länger als drei Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Daher ist es sinnvoll, das Grün in kleinen Gläsern buchstäblich für zwei oder drei Dosen aufzubewahren.

Rübenoberteile in Dosen

Zutaten:
1 kg Rübenoberteile,
1 EL Salz,
1 Stapel Wasser,
1 dec.l. 70% Essig.

Vorbereitung:

Die jungen Rübenoberteile gründlich abspülen und in Streifen schneiden. In einen Topf geben, mit Wasser, Salz bedecken und ab dem Moment des Kochens 5-10 Minuten bei schwacher Hitze unter einem Deckel kochen. Essig einfüllen, umrühren und in die Gläser geben. Sterilisieren Sie die Gläser für 2-3 Minuten, rollen Sie sie auf. Rübenoberteile enthalten viel mehr Nährstoffe als Rüben selbst. Den Inhalt des Glases kurz vor dem Ende des Garvorgangs in einen Topf mit Borschtsch geben.

Kräuter in Dosen mit Essig

Zutaten:
1 kg Petersilie,
1 kg Dillgrün,
500 g Petersilienwurzel
250 g Salz (Salz sollte in einer Menge von 10% des Gesamtgewichts der Grüns eingenommen werden),
70% Essig - nach Anzahl der Dosen.

Vorbereitung:

Das Grün abspülen, aussortieren, trocknen und hacken. Petersilienwurzel schälen und in dünne Ringe schneiden. Mit Salz mischen und saubere Gläser (100 und 200 g) bis zum Rand füllen, dabei gut eindrücken, damit die Grüns Saft geben. Fügen Sie 2 Esslöffel zu jedem 100-Gramm-Glas hinzu. Essig, in jedem 200 Gramm - 4 EL. In heißes Wasser geben und innerhalb von 5-7 Minuten nach dem Kochen sterilisieren, aufrollen. Zusätzlich zu den oben genannten Zutaten können Sie Koriander, Kräuter und Selleriewurzeln sowie andere Kräuter und Wurzeln verwenden.

Eingelegter Bärlauch oder Knoblauchpfeile

Zutaten zum Gießen:
1 Liter Wasser
50 g Salz
150 g) Zucker
150 ml 10% iger Essig.

Vorbereitung:

Salz und Zucker in Wasser auflösen, zum Kochen bringen, Essig hinzufügen und erneut kochen. Die Ramons und Knoblauchpfeile waschen, in 5 cm große Stücke schneiden und 5 Minuten in kochendem Wasser blanchieren. In Eiswasser abkühlen lassen, auf einem Sieb unterheben. Füllen Sie die Gläser fest und geben Sie die kochende Marinade darauf. Stellen Sie die Gläser nach dem Kochen 2-3 Minuten lang zum Sterilisieren auf und rollen Sie sie auf.

Eingelegtes Grün auf andere Weise

Zutaten zum Gießen:
1 Liter Wasser
25 g Salz
45 g Zucker
250 ml 8% Essig.

Vorbereitung:
Kochen Sie Wasser mit Zucker und Salz, fügen Sie Essig hinzu und gießen Sie Kräuter in Gläser. Die Grünen müssen dicht gepackt sein. 25 Minuten bei 100 ° C sterilisieren lassen.

Gesalzenes Grün. Spülen Sie die Kräuter (oder Kräutermischung) und hacken Sie. Mischen Sie mit Salz im Verhältnis 1: 4 (dh für 1 kg Gemüse nehmen Sie 250 g Salz). In saubere Gläser stopfen, bis sie entsaftet sind. Lassen Sie die Grüngläser zwei Tage lang an einem kühlen Ort und fügen Sie nach dem Absetzen der Grüns weitere Grüns hinzu. Die Gläser müssen bis zum Rand gefüllt sein. Mit Nylondeckeln abdecken und an einem kühlen Ort aufbewahren. Die hohe Salzkonzentration verhindert die Entwicklung von Mikroorganismen. Denken Sie beim Hinzufügen solcher Grüns zum Essen daran, dass sie sehr salzig sind, sodass Sie das Gericht nicht salzen müssen.

Dillgrün in Öl

Zutaten zum Gießen:
300 ml Wasser,
30 g 8% Essig
50 g Salz
50 g Pflanzenöl.

Vorbereitung:
Wasser, Essig und Salz kochen, kochen und abkühlen lassen. Den gewaschenen und gehackten Dill in Gläser geben. Gießen Sie die Marinade darüber, lassen Sie sie eine Weile stehen und bedecken Sie sie mit Öl. Verschließen Sie die Gläser fest mit Schrauben- oder Nylondeckeln und stellen Sie sie an einen kalten Ort.

Kräuter in Öl. Spülen Sie eine oder mehrere Grünsorten gründlich aus, hacken Sie sie mit einem Fleischwolf oder Mixer (oder hacken Sie sie einfach fein) und geben Sie sie in ein Glas. Pflanzenöl einfüllen, umrühren, das Glas schütteln, damit das Öl gleichmäßig über das Glas verteilt wird. Füllen Sie das Grün mit Öl, so dass es in einer etwa einen Finger dicken Schicht bedeckt ist, schließen Sie das Glas fest und kühlen Sie es ab. Das Öl nimmt das Aroma schnell auf und kann in jedem Gericht verwendet werden - fügen Sie einfach ein wenig aromatisches grünes Öl zur Brühe oder Sauce hinzu. Ein solcher Rohling kann mehrere Monate gelagert werden.

Konservengrün. Grün abspülen, fein hacken und in eine Emailschüssel geben. Nach Belieben Salz, etwas Wasser hinzufügen und in Brand setzen. 3-5 Minuten unter Rühren kochen, sofort in sterilisierte Gläser füllen und aufrollen.


Einfrieren

Das Einfrieren von Basilikum ist ein guter Weg, um die vorteilhaften Eigenschaften der Pflanze zu erhalten. Wenn jedoch die Regeln für das Einfrieren und Lagern nicht eingehalten werden, kann sich das Produkt verschlechtern. Es ist sehr wichtig, die richtige Verpackung für die Lagerung von Tiefkühlkost zu wählen. Sie muss luft- und wasserdicht, fest, leicht zu schließen und zu öffnen sein - Plastikbehälter, Plastiktüten.

Frische Blätter

Frische Blätter behalten im gefrorenen Zustand ihre wohltuenden Eigenschaften und Vitamine. Vorbereitete ganze oder fein gehackte Blätter sollten in einen Behälter oder Beutel gegeben werden, damit sie nicht zusammenkleben, und in den Gefrierschrank gestellt werden. Die zweite Methode beinhaltet die Ernte für den Winter in Form von Brötchen aus Pflanzensträußen. Die Bündel müssen gespült, separat auf einem Handtuch getrocknet, zu Bündeln zurückgefaltet und mit Frischhaltefolie umwickelt werden. Nehmen Sie im Winter das Gefrierfach heraus, wickeln Sie den Film ab und schneiden Sie die richtige Menge an Gewürzen ab.

Einfrieren blanchiert

Blanchierte Pflanzen haben mehrere Vorteile:

  1. Sie befreien das Produkt von Pilzen und Bakterien.
  2. Sie ermöglichen es Ihnen, Geschmack, Farbe und nützliche Elemente zu bewahren.
  3. Die Bitterkeit des Produkts wird beseitigt.
  4. Fördert die Erhaltung der Blattplatte, fällt beim Kochen nicht auseinander.

Diese Methode benötigt Zeit und 2 Behälter, einer mit kochendem Wasser, der zweite mit kaltem Wasser und Eis. Mit kochendem Wasser ins Feuer legen und anfangen zu kochen, die Basilikumblätter in ein Sieb oder auf ein feines Netz legen, einige Sekunden 3-5 in kochendes Wasser tauchen, herausziehen und gleichzeitig in Eiswasser legen. Dann werden die Blätter zum Trocknen vorsichtig auf ein Handtuch gelegt. Die Blätter werden in einen Behälter gefaltet und in den Gefrierschrank gestellt.


Basilikum Lagerregeln im Winter

Basilikum sollte gemäß der zulässigen Zeit gelagert werden, die von der Art der Zubereitung abhängt. Die längste Haltbarkeit eines gefrorenen Produkts. Es gibt folgende Regeln:

  • gefroren - bis zu 2 Jahre
  • getrocknet - bis zu 1 Jahr
  • in Dosen - bis zu 1 Jahr
  • gesalzen - von 3 bis 4 Monaten.

Basilikum, richtig zubereitet, kann mindestens ein Jahr dauern. Nach dem Öffnen werden die Gläser im Kühlschrank aufbewahrt. Um Verderb zu vermeiden, wird das Produkt unmittelbar nach dem Öffnen des Behälters verbraucht. Daher sollten bei der Herstellung von Rohlingen keine großen Behälter verwendet werden. Die optimalen Kapazitäten werden als 250 bis 500 Gramm angesehen. Beim Auftauen wird das Produkt nicht wieder eingefroren, da in diesem Fall Geschmack und Aussehen stark verloren gehen.

Getrocknetes Basilikum wird in Leinensäcken an einem dunklen Ort oder in einem luftdichten Behälter aufbewahrt. Es wird empfohlen, das Gewürz nicht zusammen mit anderen Kräutern aufzubewahren, um die Aufnahme von Fremdgerüchen zu vermeiden. Unter geeigneten Lagerbedingungen können Grüns länger als ein Jahr gelagert werden, aber im Laufe der Zeit nehmen das Aroma und die vorteilhaften Eigenschaften der Pflanze ab.

Lagern Sie Grüns nicht an Orten mit hoher Luftfeuchtigkeit, da dies das Risiko des Schimmelwachstums aufgrund der Wasseraufnahme erhöht. In regelmäßigen Abständen sollte die Qualität des Produkts überprüft werden und das Auftreten von Fäulnis sollte nicht zugelassen werden. Wenn ein solches Problem vorliegt, wird das Gewürz nicht für kulinarische Zwecke verwendet.


Schau das Video: 30 Gemüse, die du im Winter ernten kannst!


Vorherige Artikel

Gurken welkten plötzlich: wie ich Pflanzen vor Wurzelfäule rettete

Nächster Artikel

Hylotelephium spectabile 'Meteor'