Kalanchoe 'Elchgeweih'


Wissenschaftlicher Name

Kalanchoe "Elchgeweih"

Wissenschaftliche Klassifikation

Familie: Crassulaceae
Unterfamilie: Sedoideae
Stamm: Kalanchoeae
Gattung: Kalanchoe

Beschreibung

Kalanchoe 'Elk Antlers' ist ein Sukkulent mit grünen, geweihförmigen Blättern mit kastanienbraunen Rändern, wenn er in voller Sonne wächst. Es wird bis zu 25 cm groß und bis zu 20 cm breit.

Widerstandsfähigkeit

USDA-Winterhärtezonen 10a bis 11b: von –1,1 ° C bis +10 ° C.

Wie man wächst und pflegt

Kalanchoe Die Pflege ist minimal, aber seien Sie vorsichtig mit Lichtverhältnissen. Intensives südliches Licht kann die Blattspitzen verbrennen. Stellen Sie die Töpfe beim Wachsen in teilweise Sonne, um Schattenbereiche zu beleuchten Kalanchoes.

Die blühenden Sorten sind sehr lohnend für ihre farbenfrohen und langlebigen Blüten. Sie bevorzugen helle, sonnige Standorte, insbesondere in der Sommerwachstumszeit. Betrachten Sie im Winter ein nach Süden ausgerichtetes Fenster. Den ganzen Sommer über mäßig gießen und im Winter weniger gießen. Lassen Sie die Bodenoberfläche zwischen den Bewässerungen austrocknen, und im Winter kann die Pflanze fast austrocknen. Beobachten Sie die fleischigen Blätter auf Anzeichen von Wassernot. Sie bevorzugen Wärme. Lassen Sie es nicht unter 13 ° C fallen. Eine gewöhnliche Blumenerde ist in Ordnung. Im Sommer zweiwöchentlich mit einem Flüssigdünger füttern oder langsam freisetzende Pellets verwenden.

Diese kleinen Pflanzen müssen alle paar Jahre umgetopft werden. Seien Sie beim Umtopfen besonders vorsichtig, da die Blätter etwas spröde sind und leicht reißen können. Tontöpfe eignen sich hervorragend zum Pflanzen Kalanchoes. Stellen Sie sicher, dass die Töpfe gut abtropfen können und die Untertassen leicht entleert werden können. Weitere Informationen finden Sie unter Wachsen und Pflegen von Kalanchoe.

Ursprung

Kalanchoe 'Elk Antlers' ist eine Mischung aus unbekannter Abstammung.

Links

  • Zurück zur Gattung Kalanchoe
  • Sukkulenten: Durchsuchen Sie Sukkulenten nach wissenschaftlichem Namen, gebräuchlichem Namen, Gattung, Familie, USDA-Winterhärtezone, Herkunft oder Kakteen nach Gattung

Fotogallerie


Melden Sie sich jetzt an und bleiben Sie über unsere neuesten Nachrichten und Updates auf dem Laufenden.





Pflanzen → Kalanchoes →Kalanchoe "Elchgeweih"

Allgemeine Anlageninformationen (Bearbeiten)
Pflanzengewohnheit:Kaktus / Sukkulent
Lebenszyklus:Staude
Sonnenanforderungen:Volle Sonne bis Teilschatten
Teil- oder gesprenkelter Schatten
Teilschatten bis Vollschatten
Wasserpräferenzen: Mesic
PH-Einstellungen des Bodens:Leicht sauer (6,1 - 6,5)
Neutral (6,6 - 7,3)
Leicht alkalisch (7,4 - 7,8)
Minimale Winterhärte:Zone 10a -1,1 ° C (30 ° F) bis +1,7 ° C (35 ° F)
Maximal empfohlene Zone:Zone 11
Pflanzenhöhe :6 bis 10 Zoll
Pflanzenaufstrich:6 bis 8 Zoll
Blätter:Immergrün
Sonstiges: Geweihförmige, hellgrüne, tief kastanienbraune Ränder bei starkem Licht.
Geeignete Standorte:Zimmerpflanze
Widerstände:Trockenheitstolerant
Toxizität:Blätter sind giftig
Wurzeln sind giftig
Sonstiges: Die Blüten sind der giftigste Teil.
Vermehrung: Andere Methoden:Stecklinge: Stiel
Behälter:Benötigt eine hervorragende Drainage in Töpfen

Thread-TitelLetzte AntwortAntworten
"Green Mix" von Vazky15. August 2020 14:55 Uhr5
Benötigen Sie Hilfe bei der Identifizierung der Pflanze von Aharris8826. Januar 2019 13:52 Uhr3
Saftig mit pilzförmigen Blättern? von ALinkToTao9. Januar 2019, 05:18 Uhr21
Lowes Werk von keithp201225. Januar 2018 15:44 Uhr36

Die Zeiten werden in der US Central Standard Time angegeben

Das heutige Site-Banner stammt von Dirtdorphinen und heißt "Muscari".

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Google-Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen.


Wie man Kalanchoe vermehrt

Kalanchoe ist eine saftige Blütenpflanze, die in Madagaskar heimisch ist. Die Pflanze produziert kleine Blüten mit vier spitzen Blütenblättern auf jeder Blüte. Die Blumen sind in verschiedenen Farben erhältlich, darunter Rot, Orange, Pink, Violett und Weiß. Die Pflanze wird vermehrt, indem Stecklinge von der Mutterpflanze genommen werden.

Schneiden Sie in den Frühlingsmonaten ein 6 bis 8 Zoll großes Stück von der Kalanchoe-Mutterpflanze ab. Die Vegetationsperiode von Kalanchoe ist im Frühjahr, daher ist dies der optimale Zeitpunkt, um die Pflanze zu vermehren.

Entfernen Sie die Blätter von der Unterseite 3 Zoll des Stielschnittes. Das Ergebnis sind ein paar Zentimeter Blattstiel mit einem nackten Stielboden.

  • Kalanchoe ist eine saftige Blütenpflanze, die in Madagaskar heimisch ist.
  • Die Vegetationsperiode von Kalanchoe ist im Frühjahr, daher ist dies der optimale Zeitpunkt, um die Pflanze zu vermehren.

Lassen Sie den Schnitt drei Tage lang trocknen. Kalanchoes sind Sukkulenten, was bedeutet, dass sie Wasser in ihren Stielen und Blättern speichern. Die Wunde des geschnittenen Endes muss heilen, bevor sie gepflanzt wird. Wenn der Schnitt gepflanzt wird, während die feuchte Wunde noch offen ist, ist der Schnitt anfällig für Fäulnis und Krankheiten.

Füllen Sie einen Blumentopf mit Kaktus-Blumenerde. Kalanchoes mögen keine feuchten Wurzeln und die Kaktusmischung sorgt für die richtige Drainage. Wenn Sie keinen Zugang zu Kaktus-Blumenerde haben, mischen Sie Mutterboden mit Gartenerde im Verhältnis 1: 1.

  • Lassen Sie den Schnitt drei Tage lang trocknen.
  • Kalanchoes mögen keine feuchten Wurzeln und die Kaktusmischung sorgt für die richtige Drainage.

Gießen Sie die Blumenerde gründlich. Lassen Sie das überschüssige Wasser 30 Minuten lang abtropfen.

Erstellen Sie mit Ihrem Finger ein Loch in der Mitte der Blumenerde. Schieben Sie den bloßen Stiel in den Boden und lassen Sie nur den Blattteil über der Bodenlinie. Stampfen Sie den Boden vorsichtig um den Stiel, um das Loch zu füllen und den Schnitt zu unterstützen.

Überwässerung vermeiden. Kalanchoes sind dürreresistente Pflanzen und vertragen kein überschüssiges Wasser. Gießen Sie die Pflanze nur, wenn sich die oberen 5 cm des Bodens trocken anfühlen.


Schau das Video: #Suculentadodia! Kalanchoe Synsepala


Vorherige Artikel

Gurken welkten plötzlich: wie ich Pflanzen vor Wurzelfäule rettete

Nächster Artikel

Hylotelephium spectabile 'Meteor'