Informationen über Malve


Loslegen

Moschusmalve-Pflege: Wachsende Moschusmalve im Garten

Von Mary H. Dyer, anerkannte Gartenschreiberin

Moschusmalve, auch als australische Stockrose oder Moschusrose bekannt, ist eine farbenfrohe, pflegeleichte Ergänzung des Gartens, die viele Honigbienen und Schmetterlinge anzieht. Klicken Sie auf diesen Artikel, um mehr über den Anbau von Moschusmalven in Ihrem Garten zu erfahren.

Pflege für gemeine Malvenpflanzen im Garten

Von Darcy Larum, Landschaftsarchitekt

Gewöhnliche Malve wächst, wo immer sie will, und hat viele gesundheitliche, schöne und kulinarische Vorteile. Bevor Sie dieses sogenannte "Unkraut" beschimpfen und töten, klicken Sie auf den folgenden Artikel, um mehr über die im Garten üblichen Malvenpflanzen zu erfahren.


4. Komprimieren Sie Ihre Wildblumenkerne in den Boden

Nachdem Sie Ihren Samen verstreut haben, ist es sehr wichtig, Ihren Samen zu komprimieren, um Kontakt mit dem Boden herzustellen. Ein guter Kontakt zwischen Samen und Boden beschleunigt die Keimung, sorgt dafür, dass Feuchtigkeit und Nährstoffe in Ihre Samen gelangen, verhindert, dass Wind, Wasser und natürliche Vorkommen die Samen bewegen, und verankert die Wurzelsysteme Ihrer Wildblumen in einem Gut Stelle.

  • Bei kleinen Flecken können Sie mit den Füßen Samen in den Boden drücken - entweder mit nacktem Fuß oder in Schuhen.
  • Legen Sie bei mittelgroßen Gärten und Betten ein Stück Pappe oder Sperrholz über den Boden und gehen Sie darüber. Dadurch wird Ihr Gewicht gleichmäßig auf den Boden verteilt.
  • Für große, wiesengroße Pflanzungen können Sie eine Saatwalze entweder als Traktoraufsatz oder als handgefertigtes Werkzeug verwenden.

"Sollten Wildblumenkerne bedeckt oder unbedeckt bleiben?"

Wildblumenkerne sind oft sehr klein und viele benötigen Licht, um zu keimen. Im Gegensatz zu Gemüsesamen, die normalerweise in Löcher gepflanzt und im Boden vergraben werden, werden Wildblumenkerne auf dem Boden verstreut und freigelegt.

Es gibt zwei Ausnahmen von dieser Regel - und in beiden Fällen empfehlen wir, Ihre Samen mit Stroh und nicht mit Erde zu bedecken: Erstens, wenn Sie einen Hang oder ein steiles Ufer säen, wo Regen die Samen leicht bergab tragen und sie neu positionieren oder alle verklumpen kann zusammen. Zweitens, wenn Sie einen Bereich säen, der starken Winden ausgesetzt ist, die auch Samen bewegen können.

"Fressen Vögel und wild lebende Tiere meine Wildblumenkerne?"

Beachten Sie, dass wir nicht erwähnt haben, dass Sie Ihren Samen zum Schutz vor plündernden Vögeln und Lebewesen bedecken! In mehr als 35 Jahren Geschäftstätigkeit haben wir gelernt, dass dies kein so großes Problem ist, wie man denkt. Vielleicht liegt das daran, dass unsere Wildblumenkerne durchschnittlich 250.000 Samen pro Pfund mischen!

Meistens keimen Ihre Samen und beginnen innerhalb von 2-3 Wochen nach dem Pflanzen zu wachsen. Dies gibt der lokalen Tierwelt einfach nicht viel Zeit, um Ihr zukünftiges Wildblumenfeld einzudellen.

Wenn Sie aus irgendeinem Grund wissen, dass Ihr Gebiet eine echte Ausnahme von dieser Regel darstellt, mit überdurchschnittlichem Druck auf wild lebende Tiere, können Sie als Schutz eine dünne Schicht Stroh auf Ihre Aussaat legen.


Schau das Video: Malve


Vorherige Artikel

Aprikose pfropfen

Nächster Artikel

Erdbeerpflanzenschutz: Tipps zum Schutz von Erdbeeren vor Insekten